Aktuell

Drug Science – Impulse zum Quer-, Neu- und Weiterdenken

Die Tagungsdokumentation (pdf, 60S.) zum Thema „Drug Science – Impulse zum Quer-, Neu- und Weiterdenken“ ist erschienen. Sie beinhaltet Beiträge zu Themen wie "Lobbyarbeit – Strategien und Auswirkungen auf den Alkoholkonsum“, „Vom Abstinenzdogma zum Paradigma Zieloffener Suchtarbeit“, „Community Reinforcement Approach (CRA) für Jugendliche“ und „Learning How to Ask – Ein Training zur Diagnostik und zum Umgang mit Berichten von Traumatisierung“. Die Tagung in Münster wurde von der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Koordinationsstelle Sucht organisiert.

Drogenbedingte Todesfälle in Europa

Diese Publikation gibt einen Überblick über drogenbedingte Todesfälle in Europa und stellt die neuesten Daten und Trends vor. Eine Publikation (Englisch) der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle EBDD.

Neue psychoaktive Substanzen (NPS) und Methamphetamin

Diese Broschüre informiert ausführlich über Neue Psychoaktive Substanzen, „Legal Highs“ und Research Chemicals. Dargestellt werden u.a. folgende Themen: Geschichte der NPS, rechtliche Lage in Deutschland, Verbreitung und Konsumformen, Vertrieb und Handel, besondere Risiken und Folgeschäden, Wirkgruppen sowie Hinweise für Eltern und Informationen zu Hilfeangeboten. Eine Broschüre (pdf, 60S.) der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen DHS.

Die Willkür des Drogenkriegs

Welche Drogen legal und welche verboten sind, hat sich im Laufe der Zeit immer wieder geändert: je nach kulturellem Kontext, moralischen Vorstellungen und finanziellen sowie machtpolitischen Interessen der Herrschenden. Ein Info-Poster der ARUD.

Hepatitis-C in der Schadensminderung

Correlations (European Harmreduction Network) analysiert in ihrem Bericht (Englisch, pdf, 54S.) 14 Good-Practice-Beispiele für Schadensminderung in Europa. Darunter findet sich aus der Schweiz auch die Arud in Zürich. In dieser Broschüre (Englisch, pdf, 20S.) werden die 14 Beispiele kurz vorgestellt.

Amphetaminkonsumierende haben höheres Sterberisiko

Eine grosse Studie belegt: Regelmässiger Konsum von Amphetaminen wie Speed oder Crystal Meth ist mit einem deutlich erhöhten Sterberisiko verbunden. Das australische Forschungsteam hat errechnet, dass Personen mit regelmäßigem Konsum von Amphetaminen ein 6,3-fach höheres Sterberisiko haben als vergleichbare Personen ihrer Altersgruppe. Studien, die Männer und Frauen einbezogen haben, kommen zu dem Ergebnis, dass konsumierende Männer ein doppelt so hohes Sterberisiko haben wie Frauen. Artikel auf drugcom.

Hepatitis C: Behandlungsmodelle für die Drogenhilfe

Die Publikation "Hepatitis C: new models of care for drugs services" der Europäischen Drogenbeobachtungsstelle steht zum Download bereit.

Gaming

Immer mehr Menschen verbringen Teile ihrer Freizeit mit Computer- und Videospielen, sei es zu Hause an einer Konsole oder unterwegs mit einem mobilen Gerät. Und es sind keineswegs ausschliesslich Kinder und Jugendliche, die "zocken": Der durchschnittliche deutsche Gamer ist etwa 36 Jahre alt – und in 47 von 100 Fällen eine Gamerin. Die aktuelle Ausgabe (pdf, 48S.) der Zeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte nähert sich dem Gaming aus verschiedenen Perspektiven.

Cannabis: Kanadas Legalisierungs-Boom bleibt erstmal aus

Seit nun fast einem Jahr kann Cannabis in Kanada legal gekauft und konsumiert werden. Für viele Unternehmen eine Goldgrube. Doch noch läuft das Geschäft alles andere als reibungslos. Artikel der Deutschen Welle.

Deutschland hinkt beim Rauchverbot hinterher

Rauchfrei bis 2025: Während sich Schweden konsequent auf dieses Ziel zubewegt, qualmt in Deutschland immer noch jeder Vierte. Rauchverbote werden dort nur uneinheitlich geregelt. Nachholbedarf besteht vor allem in der Innengastronomie. Personal und Gäste in Raucherräumen seien einer sehr hohen Tabakrauchbelastung ausgesetzt. Kippen häufen sich in Deutschland auch auf öffentlichen Spielplätzen in kleinen Dörfern und Städten. Artikel auf Spiegel Online.

 

 

Tagungen in der Schweiz

Abhängig im digitalen Schlaraffenland

29. August 2019, Münsingen
Chancen und Risiken von internetbasierten Interventionen in der Suchttherapie. Eine Veranstaltung der Berner Gesundheit und dem Psychiatriezentrum Münsingen.
www.bernergesundheit.ch

Sucht und Komorbidität

Update Sucht interdisziplinär 2019
29. August 2019, St. Gallen
Eine gemeinsame Veranstaltung (pdf) vom Gesundheitsdepartement des Kanton St. Gallen und dem Forum Suchtmedizin Ostschweiz FOSUMOS. Online-Anmeldeformular.

Lebensverlaufsansatz und Übergänge im Leben. Bedeutung für dieSuchtprävention

3. September 2019, Zürich
Der Präventionstag wird vom Fachverband Sucht organisiert. Programm und Anmeldung

Die Magie der Gene: Epigenetische Erkenntnisse und ihre Bedeutung für die sozialen Berufe

10. September 2019, Lenzburg
Eine Veranstaltung der Stiftung Suchthilfe ags

Appenzeller Suchtsymposium 2019

12. September 2019, Herisau
Thema «Vernetzte Versorgung»
Eine Veranstaltung des Spitalverbundes Appenzell Ausserrhoden

«Human Enhancement»: Was hat das mit Sucht zu tun?

SuchtAkademie
19. und 20. September 2019, Monte Verità
www.academie-des-dependances.ch

Pornostress

21. September 2019, Zürich
Fachtagung zum Thema Pornografienutzung. Die Tagung wird vom mannebüro züri und Partnern organisiert.
www.mannebuero.ch/fachtagung/

Suprax Biel: Tag der offenen Tür

Die Suprax ist seit mehr als 20 Jahren das Zentrum für ambulante Suchtbehandlung in Biel und bietet Substitutionsbehandlungen an.
21. September 2019, Biel
Ankündigung

Swiss Addiction Research Day

27. September 2019, Basel
Eine Veranstaltung der Schweizerischen Gesellschaft für Suchtmedizin

Tagung zur Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung

Messen – Dokumentieren – Verstehen
15. Oktober 2019, Bern
Die Tagung wird vom Bundesamt für Gesundheit organisiert.

Aktuelle Entwicklungen in der Substitutionsbehandlung

8. Königsfelder Suchttagung
24. Oktober 2019, Windisch
Ankündigung

1. Luzerner Suchtforum „Das gönn ich mir jetzt“

Genuss, schädlicher Gebrauch und Abhängigkeit im Alter aus interdisziplinärer Perspektive
7. November 2019, Luzern
Eine Veranstaltung von akzent Luzern und Partnern

atf-Fachtagung 2019

14. November 2019, Zürich
Eine Veranstaltung von Alkoholismus Therapieforschung Schweiz atf
Vorankündigung

Work-Life aus der Balance

Forum für Suchtfragen 2019: Sucht, Stress, Hirndoping – psychische Gesundheit am Arbeitsplatz
14. November 2019, Basel
Eine Veranstaltung des Gesundheitsdepartement Basel-Stadt und der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel

Suchtpolitik Schweiz – Mission und Vision

26. November 2019, Luzern
Die Eidg. Kommission für Suchtfragen EKSF wird per Ende 2019 aufgelöst. Mit dieser Veranstaltung wird auf Erreichtes zurückgeschaut und dein Blick in die Zukunft gemacht.
Vorankündigung